A SURVIVOR IS BORN – Ludonarrative Dissonanz in Videospielen


Dieser Artikel ist umgezogen auf pixeldiskurs.de.

Advertisements
7 Kommentare
  1. Ein sehr schöner und vor allem verständlicher Beitrag zu einem Thema, das in Zukunft wahrscheinlich immer wichtiger werden wird, als es das bisher schon ist. Besonders da Authenzität scheinbar immer häufiger von der Spielerschaft gefordert, von den Machern versprochen und am Ende dann doch nicht umgesetzt wird. Bin sehr gespannt auf die nächsten Beiträge und die Entwicklung der Spiele in Hinblick auf diese Problematik mit dem Start der nächsten Konsolengeneration.

  2. Markus sagte:

    Toller Artikel und überhaupt toll, dass es ein studentisches Game Studies-Kolloquium gibt. Danke außerdem fürs Verlinken! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: