GameLab-Podcast #3 – GTA V & Tod und Sterben


Dieser Artikel ist umgezogen auf pixeldiskurs.de.

Advertisements
1 Kommentar
  1. Ich möchte Frau Dr. Wenz wiedersprechen. Ich will keinem Hundi in einem Spiel oder Real wehtun. Auch nicht wenn es ein Rottweiler oder ein Schäferhund ist der mich böse anknurrt. Wahrscheinlich liegt das aber auch eher an meinen soziopathischen Zügen und das ich Hunde lieber mag als Menschen. Ansonsten könnte ich natülich noch anführen, dass Spiele eine Abstraktion unserer Welt sind und ich deshalb einem Menschen, auch wenn er animiert ist eher einen freien Willen unterstellen kann während der Hund vollständig in seinem Verhalten determiniert ist. Natürlich sind in einem Spiel sowohl der Soldat wie auch sein Hund durch Programmcode determiniert, aber das spielt bei dieser subjektiven Wahrnehmung keine wirkliche Rolle.
    Bei GTA V habe ich in der Foltermission übrigens ziemlich laut gelacht, habe aber gleichzeitig immer aufgepasst, dass Chop ja nichts passiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: